ein idealer Erholungsort und ein perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge zu jeder Jahreszeit

Lage:
das Dorf Fischbach/Karpniki, seit Jahrhunderten berühmt für seine wunderbare Lage und seine vielen historischen Bauten, liegt im Hirschberger Tal, in dem malerischen Tal des Fischbaches, umgeben vom Massiv der Falkenberge/ Sokole Gory mit Kreuzberg/Krzyzna Gora (654 m ü.d.M.) und Forstberg/Sokolik ( 623 m ü.d.M.), im Landschaftspark Landeshuter Kamm, teilweise im Kulturpark Tal der Schlösser und Gärten, am Fuße des Riesengebirges/Karkonosze mit der berühmten Schneekoppe/Sniezka (1602 m ü.d.M.)

Geschichte:
Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes kommt aus dem XIII. Jh. In dem Jahr 1822 wurde das Fischbacher Gut von Prinz Wilhelm von Hohenzollern, dem Bruder des preußischen Königs, erworben. Mit seiner Frau Marianne hat er die Burg zu einer romantischen, von einem ausgedehnten Landschaftspark umgebenen Residenz ausgebaut. Fischbach wurde eines der wichtigsten Kulturzentren im ganzen Hirschberger Tal. Im Herbst 2014, nach einer gründlichen Renovierung, wurde im Schloss Karpniki ein luxuriöses Hotel mit einem allgemein zugänglichen Restaurant und einem interessanten Kulturangebot eröffnet. Und wieder ist der Ort ein Magnet für zahlreiche Besucher.

Baudenkmäler:
Schloss Fischbach/Zamek Karpniki mit Landschaftspark (XV-XIX Jh.) - ein Schlosshotel mit einem allgemein zugänglichen Restaurant und Eichenschloss/Palac Debowy mit Parkanlage (XIX Jh.) - ein luxuriöses all inclusive Hotel sind in die Liste der Historischen Denkmäler Polens "Schlösser und Landschaftsparks des Hirschberger Tals" eingetragen worden. Zu den anderen wichtigen Baudenkmäler gehören: St. Hedwig-Kirche (XIV-XIX Jh.), altes Pfarrhaus (XVIII Jh.), Herberge Schweizerhaus (XIX Jh.), Ruinen einer protestantischen Kirche (Mitte des XVIII Jh.), Karpniki Mühle/Mlyn Karpniki (2. Hälfte des XIX. Jh.)

Anreise:
Internationale Flughäfen in der Nähe: Breslau/Wrocław, Prag und Dresden. In Hirschberg/Jelenia Góra befindet sich ein Sportflughafen. Nach Karpniki führen 3 Hauptstraßen von: Breslau/Wrocław, Hirschberg/Jelenia Góra und Landeshut/Kamienna Góra. Zusätzlich gibt es zahlreiche Feld- und Waldwege, die teilweise als Wander-und Radwege gekennzeichnet sind.

Touristische Attraktionen:
frische gesunde Luft, wunderschöne Berglandschaften und eine reiche Flora und Fauna. Es lassen sich verschiedene Wildtiere antreffen, beobachten und fotografieren: Rehe, Hirsche, Wildschweine, Füchse, Hasen und Vögel, sogar seltene, unter Naturschutz stehende Raub- und Zugvögel. Auch Liebhaber der Jagd haben hier die Möglichkeit ihrer Leidenschaft nachzugehen.
In der näheren und ferneren Umgebung wartet eine große Anzahl touristischer Attraktionen zu jeder Jahreszeit neu entdeckt zu werden.